10-mm-02

“Mula Mula” – 02- A

…und es geht weiter mit 29 Seiten…

01-mm-0201…der Fremde findet am Ende der Spur den ohnmächtigen Antonio…

02-mm-0202…er bringt Antonio zur Ruhe…

03-mm-0203…er schultert Antonio und bringt ihn zur F13…

04-mm-0204…Antonio wird verarztet und die Karawane taucht auf…

05-mm-0205…die Tuaregs erreichen dei F13…

06-mm-0206…die Auseinandersetzung zwischen den beiden Führen wegen Antonio ist Hart und Kurz
und die Waffen werden ausprobiert…

07-mm-0207…die Waffen, wie auch Antonio werden aufgeladen…

08-mm-0208…der Führer der Karawane wollte Antonio zurück lassen, doch der Fremde
konnte sich durchsetzen…

09-mm0209… die Karawane zieht ab…

10-mm-0210…für Antonio sind die Tage und Nächte…
11-mm-0211… eine Tortur…
12-mm-0212…die Tortur geht weiter…
13-mm-0213…am Abend des vierten Tages erreichen sie das Lager…

14-mm-0214…Antonio ist in einem sehr schlechtem Zustand und die Schwester vom Fremden
kümmert sich um ihn…

15-mm-0215…die Männer wollen sofort in den Krieg gegen die verhassten Franzosen ziehen…

16-mm-0216…die Gespräche und Vorstellungen der Tuaregs gehen auseinander, Knicknase Saeed,
der Fremde Alim und der Sheik diskutieren sich die Köpfe heiß…

17-mm-0217…nach dem Machtwort des Sheiks bleibt Alim mit ihm zurück…

18-mm-0219…danach geht Alim zu seiner schwester Shahiira, die sich liebevoll um Antonio kümmert, wo
Antonio gerade aus seinem Koma erwacht. Das Lager bereitet sich auf den Krieg vor…

20-mm-0220…ein höllischer Sound ist im lager, als die Kriger das Lager verlassen…

21-mm-0221…Alim geht durchs Lager zu seinem Zelt und Familie…

22-mm-0222…Antonio ist auf dem Weg der Besserung…

23-mm-0223…und erwacht schließlich aus dem Koma…

24-mm-0224…es folgen Tage des Kennenlenens…

25-mm-0225…und der Ruhe…

26-mm-0226…die Tage vergehen und Antonio erkundet…

27-mm-0227…die Menschen und das Lager. Als Unruhe aufkommt…

28-mm-0228… auch Antonio humpelt ihnen entgegen, da die Krieger am Horizont erscheinen…

29-mm-0229…und wird von den Reitern bewusst niedergetrampelt…

…und es geht weiter mit Antonio Schiksal…