mirko-175

-MIRKOS ABENTEUERREISEN IN DIE ZEIT- -13-

mirko-163F 163 Unser Abenteuer-Reisender Mirko musste sich die Frage stellen, in welchem Land der Fluss
Gambia ins Meer mündet. Habt ihr das gewusst? Der 1100 km lange Gambia-Fluss entspringt in
Guinea (Westafrika) und mündet im Staat Gambia in den Atlantik. Der Staat erstreckt sich
350 km lang und ca. 45 km breit beiderseits des Flusses. In Gambia leben zur
Zeit 1,84 Millionen (2013) Menschen.
mirko-164F 164 Der Wunderarzt und Afrikaforscher Mungo Park wurde am 19.9.1771 in Schottland geboren.
Er reiste 1795 zur Erforschung des Niger von der Gambiamündung bis nach Segou (Niger).
1805 auf seiner zweiten Reise, befuhr er den Niger flussabwärts. Im Januar des Jahres 1806
ertrank er bei einem Überfall von wilden Eingeborenen.
mirko-165F 165 Der Niger ist der drittgrößte Strom Afrikas, Der 4160 km lange Fluss entspringt in Guinea und
fließt in nordöstlicher Richtung. Im Staat Niger ändert er seinen Lauf nach Südosten und mündet
im Golf von Guinea.
mirko-166F 166 Sahel (arabisch „Ufer“) wird die Landschaft am Südrand der Sahara genannt. Der Sahel
ist mit Dornbüschen und Gras bewachsen. Zu wenig Regen führte in den letzten Jahren
zu großen Dürrekatastrophen. Das Gebiet wir immer mehr zur Wüste.
mirko-167F 167 Mauren ist ein Sammelname für alle arabischen Berberstämme. Die Mauren leben an der
westlichen Mittelmeerküste von Nordafrika. Zu Zeiten Mungo Parks kontrollierten die Mauren
die Handelsstädte und Karawanenstraßen der Sahara.
mirko-168F 168 Timbuktu ist eine Stadt in Mali. Die sagenumwobene Stadt wurde im 12. Jahrhundert gegründet
und war Mittelpunkt des Saharahandels. Salz und andere Güter wurden von dort aus mit Karawanen
in alle Himmelsrichtungen transportiert.
mirko-169F 169 Der Niger entspringt in den Loma-Bergen in Guinea. Er fließt durch Mali, durch Niger
(wo er gleichzeitig die natürliche Grenze zu Benin bildet) und mündet schließlich im
Staat Nigeria in den Golf von Guinea.
mirko-170F 170 Mirkos neuer Freund ist ein Delphin. Delphine sind Wassersäugetiere, die in großen Herden
leben. Sie können bis zu neun Meter lang werden. Delphine haben schon oft Schiffbrüchige vor
dem Ertrinken gerettet. In Gefangenschaft sind sie zahm und sehr gelehrig.
mirko-171F 171 Hans Hass ist 1919 in Österreich geboren. Er ist ein weltberühmter Zoologe,
der viele Forschungsreisen und Unterwasserexpeditionen unternommen hat.
Hass entwickelte auch das Unterwasser-Atemgerät.
Von seinen Reisen gibt es viele Bücher und Filme.
mirko-172F 172 Das Barrier-Riff liegt vor der Nordost-Küste Australiens. Es ist mit 2000 Kilometern Länge und
etwa 250 Kilometern Breite das größte Korallenriff der Erde. Der weitaus größte Teil des Riffs liegt
ungefähr einen bis fünf Meter unter dem Hochwasserspiegel.
mirko-173F 173 Mirko hat einen Mantarochen gesehen. Mantas leben sowohl im Atlantik und Mittelmeer,
als auch in tropischen Gewässern, sie können bis zu sieben Meter breit werden. Die harmlosen
Mantas ernähren sich von Muscheln, Krebsen oder Plankton.
mirko-174F 174 Mirko beobachtet frisch ausgeschlüpfte Meeresschildkröten. Die weiblichen vergraben etwa
100 tischtennisballgroße Eier im Sand und verlassen dann die Brutstätte. Sobald die Kleinen
ausschlüpfen, ziehen sie ins Wasser. Ein großer Teil von ihnen fällt jedes Mal der
brennenden Sonne und hungrigen Vögeln zu Opfer.
mirko-175F 175 Mirko begegnet einem Hammerhai. Sie leben hauptsächlich in tropischen Gewässern und
im Mittelmeer. Der Hai, der seinen Namen wegen seines hammerartigen Kopfes hat, kann bis
zu vier Meter lang werden. Hammerhaie sind eine von 200 verschiedenen Haiarten.
mirko-176F 176 Mirko ist einer Feuerqualle ausgewichen. An ihren Tentakeln besitzt sie giftige Nesselzellen,
die sie bei Berührung abschießt. Die Nesseln verursachen stark schmerzende Verbrennungen.
Diese giftigste aller Quallenarten kommt nur in tropischen Gewässern vor.

…nun ist es schon wieder vorgekommen, dass die Texte in den Sprechecken fehlen;
Folge 169 + 175, aber vielleicht gibtes ja wieder einen Fan, der den Text noch hat,
damit dieser wieder eingesetzt werden kann…

…und es geht immer weiter…