mirko-127

-MIRKOS ABENTEUERREISEN IN DIE ZEIT- -09-

…und es geht weiter…mirko-125F 125 Djidda (auch Jidda oder Jedda) liegt am Roten Meer und ist Saudi-Arabiens wichtigste
Hafenstadt an dieser Küste. Pilger, die ihr heiliges Ziel, die Stadt Mekka ansteuern, kommen
auf dem Wasserweg automatisch nach Djidda: Es ist nämlich auch die Hafenstadt dieser
heiligen Stadt. Das heutige Djidda hat etwa 2 Millionen Einwohner.
mirko-126F 126 Thomas Edward Lawrence (er lebte von 1888 bis 1935) war englischer Archäologe, Diplomat
und Militär. Im Ersten Weltkrieg organisierte er den arabischen Aufstand gegen die Türken (1917-18).
Er wurde als Held gefeiert und überall als „Lawrence von Arabien“ berühmt.
mirko-127F 127 Ibn Saud, Abd Al Asis III (1880-1953) war saudiarabischer König. Im Jahr 1902 begann er
den Krieg gegen die Osmanen (Türken), um sein Land zurück zu gewinnen. Im Ersten Weltkrieg
beseitigte er schließlich in schweren Kämpfen mit Hilfe der Engländer die letzten türkischen
Stützpunke in Arabien.
mirko-128F 128 Die Wüsten- und Nomadenstämme Arabiens heißen Beduinen. Um 1900 war ein Viertel
der Gesamtbevölkerung auf der Arabischen Halbinsel Beduinen. Heute sind es nur noch weniger
als zehn Prozent.
mirko-129F 129 Die Osmanen kamen aus der heutigen Türkei. Siw wurden nach Osman I. benannt, der um
1300 das Osmanische Reich gründete. 1981 wurden sie aus Jordanien, Syrien und Palästina
verdrängt. Vier Jahre später existierte das Osmanische Reich nicht mehr.
mirko-130F 130 Aquaba (Akaba) ist eine kleine jordanische Stadt (30 000 Einwohner) mit einem modernen Tiefseehafen. Sie liegt an der Bucht des Roten Meeres zwischen Arabien und der Halbinsel Sinai.
Die Bucht wird „Golf von Aquaba“ genannt.
mirko-131F 131 Edmund Percival Hillary (1919 geboren), ist ein neuseeländischer Bienezüchter, Bergsteiger
und Polarforscher. Am 29.5. 1953 um 11:30 Uhr gelang ihm die Erstersteigung des Mount Everest, zusammen mit dem Sherpa Tenzing Norgay. Im gleichen Jahr wurde er geadelt und erhielt
daraufhin den Titel „Sir“.
mirko-132F 132 Hillary bezwang den Mount Everest (8848 Meter). Der im Himalaja gelegene Mount Everest
wurde erst im Jahre 1921 erkundet. Gefolgt von nepalesischen Tenzing Norgay, war Hillary der erste Mensch auf dem höchsten Gipfel der Erde.
mirko-133F 133 Die Sherpas sind ein Bergvolk, das am Mount Everest-Gebirge des Himalaja lebt. Sie wanderten zwischen dem 15. Und 16. Jahrhundert aus Tibet ein. Die Bergbauern und Kleinhändler sind wegen ihrer Ausdauer, Einsatzfreude und Zuverlässigkeit als Träger und Bergführer unentbehrlich. Sie sind auch ungewöhnlich widerstandsfähig gegen Kälte.

…und es geht weiter…